Integrative Voltigier- und Reitpädagogik

Bei der integrativen Voltigier- und Reitpädagogik werden Angebote bereit gestellt, die die Gestaltung und Durchführung eines qualitativ hochwertigen und abwechslungsreichen Reit- und Voltigierunterrichts möglich machen. Mit Hilfe des Pferdes werden unter Einbeziehung unterschiedlicher Methoden und Ansätze die Kinder in ihren individuellen Entwicklungsprozessen begleitet und unterstützt.
Der Kerngedanke der Integrativen Voltigier- und Reitpädagogik liegt in der Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Behinderungen. Die Kommunikation mit dem Pferd und erlebnispädagogische Elemente stärken individuelle Ressourcen und begleiten die Kinder bei ihren Entwicklungsprozessen. Soziale Kompetenzen werden gefördert, Menschen mit und ohne Behinderung lernen mit- und voneinander.

Integrative und inklusive Konzepte unterstützen die Autonomieentwicklung des Menschen und geben Raum für größtmögliche Selbstbestimmung. Vertrauen in die Kompetenz des Menschen was auch immer ihn behindert ist die Grundlage für pferdegestützte Pädagogik, die sich an dem Recht auf Selbstbestimmung orientiert.

Quelle: Ausbildungsunterlagen Integrative Voltigier- und Reitpädagogik, Tiergestütze Pädagogik mit dem Schwerpunkt Pferd, ein Inklusiver Ansatz
Ausbildungszentrum Schottenhof, 2012

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung

   

Online anmelden

pdf herunterladenAnmeldeformular herunterladen